Verwendung des Intranets für die Entfesselung von grenzenloser Kreativität

Damit sich Ihre Organisation und Ihr Unternehmen weiterentwickeln und den Mitbewerbern einen Schritt voraus sein können, ist es unerlässlich, dass Sie ständig kreativ sind. Mithilfe eines modernen, sozialen und dynamischen Intranets können Sie die ungebremste Kreativität Ihrer Mitarbeiter jederzeit sicherstellen, selbst wenn sie nicht vom Büro aus arbeiten.

Die besten Ideen werden nur in den seltensten Fällen von Personen konzipiert, die allein von Zuhause, dem Büro, der Küche oder der Garage aus arbeiten. Sie sind vielmehr häufig das Ergebnis von zusammenarbeitenden „Köpfen“, die Probleme gemeinsam lösen. Das Konzept des Brainstormings ist nicht nur irgendeine amüsante teambildende Aktivität. Es ist eine bewährte Methode, die zu Ergebnissen führt. Um Erfolg zu haben, müssen die Ideen zerlegt, getestet, aus verschiedenen Blickwinkeln und vor unterschiedlichen Erfahrungen betrachtet und weiterentwickelt werden.

Selbst Thomas Edison arbeitete mit mehreren Teams zusammen, um seine Ideen in durchführbare Lösungen zu verwandeln. Der zentrale Erfolgsfaktor von Edison war seine einmalige Fähigkeit, talentierte und kreative Köpfe für die Erreichung gemeinsamer, leidenschaftlicher Ziele zu vereinen und sie anzuleiten. Leidenschaft und Zusammenarbeit sind zweifelsohne die zwei wichtigsten Faktoren für die Steigerung der Kreativität in einer Organisation.

In Zeiten wie diesen, in denen die Anzahl von Mitarbeitern in der Fernarbeit exponentiell in die Höhe schießt, kann es schwieriger sein, die Flamme der Kreativität am Leben zu erhalten. Um sich inspiriert zu fühlen, müssen die meisten von uns eng mit Kollegen zusammenarbeiten. An Arbeitsplätzen, an denen Mitarbeiter Tag für Tag nebeneinander arbeiten, fließt die Kreativität häufig spontan in Arbeitssituationen unterschiedlichster Art, bei informellen Meetings und während der Kaffeepausen. In der digitalen Arbeitsumgebung müssen Sie mitunter mehr Strukturen einführen und den kreativen Prozess zusätzlich fördern.

In diesem Blogbeitrag erhalten Sie mehrere Tipps, wie Sie der Kreativität über das Intranet neue Impulse geben können.

Nutzen Sie die Vorteile der Fernarbeit

Wenngleich die Kreativität am stärksten aufblüht, wenn Mitarbeiter physisch am gleichen Ort arbeiten, sind diverse Vorteile mit der Isolation und der Fernarbeit verbunden. Zum einen erlaubt die Fernarbeit den Mitarbeitern, über Herausforderungen in Ruhe nachzudenken und Probleme zu lösen. In geschäftigen Büroräumlichkeiten ist es allzu einfach, sich durch Meetings, Gespräche im Raum und andere Ablenkungen stören zu lassen. Mitarbeiter in Fernarbeit genießen jedoch den Luxus, in der Lage zu sein, einen Gedankengang zu Ende zu denken. Eine interessante Studie aus dem Jahr 2012 belegt, dass monotone und langweilige Aufgaben von Mitarbeitern in Fernarbeit häufig schlecht ausgeführt werden, während ihre Produktivität unermesslich steigt, sodass sich Arbeit anbietet, die kreatives Denken notwendig macht.

Viele von uns werden auch kreativer, wenn sie längere Zeit allein sind, dies ist zum Teil eine Reaktion auf die Langweiligkeit des Alleinseins. Wenn Kindern langweilig ist, bauen sie Schlösser und erschaffen Glaubenswelten. Sind Erwachsene gelangweilt, erfinden Sie mitunter ein neues Produkt oder einen neuen Geschäftsprozess. Es wird gesagt, dass Isaac Newton eine seiner kreativsten Phasen hatte, als er sich aufgrund der Pest im Jahr 1665 in Quarantäne befand.

Ziehen Sie daher Nutzen aus den positiven Aspekten der Isolation und fördern Sie die Kreativität Ihrer Mitarbeiter. Schaffen Sie die bestmöglichen Bedingungen für Mitarbeiter in der Fernarbeit, damit sie ihre Kreativität bündeln und entwickeln können. Ermutigen Sie Mitarbeiter, die Inspiration benötigen, bis sich ihr kreatives Potenzial zeigt.

Und auf diese Weise gelingt es Ihnen:

• Erstellen Sie Foren und Prozesse im Intranet, welche neue Denkweisen inspirieren und dazu führen und welche die Formulierung, das Ausprobieren und die Besprechung von Ideen begünstigen. Sie können beispielsweise mehrere Foren einrichten, in deren Mittelpunkt die Innovation, der Wissensaustausch und die Optimierungsarbeit stehen. Kategorisieren Sie die Foren daraufhin beispielsweise nach den priorisierten Verbesserungsbereichen oder auf Grundlage Ihrer Geschäfts- oder Lösungsbereiche. Versuchen Sie, möglichst viele unterschiedliche Foren zu erstellen, sodass für jeden Mitarbeiter mindestens eines darunter ist, dem er gerne beitreten möchte. Binden Sie die Mitarbeiter in die Ideenfindungsprozesse ein. Diese Vorgehensweise ist ideal um das Engagement zu steigern.

• Steigern Sie die Effizienz und das allgemeine Engagement bei Ihren kreativen Prozessen und Optimierungsprozessen durch Lösungen für das Ideenmanagement, Herausforderungen, die Gamifizierung sowie inspirierende Nachrichten. Mit einer integrierten Lösung für das Ideenmanagement, wie edison365ideas, können Sie neue brillante Ideen begünstigen, indem Sie die gesamte Organisation oder eine bestimmte Gruppe vor Herausforderungen stellen. Bei diesen Herausforderungen kann es sich beispielsweise um die Lösung von Problemen, die Verbesserung von Prozessen oder die Sammlung neuer Ideen für den Vertrieb und das Marketing handeln.

Sehen Sie sich diesen Webcast an, wenn Sie gerne mehr über die Erstellung und Kategorisierung von Foren und Communities sowie die Einbindung von Mitarbeitern erfahren möchten. Es wird auch angesprochen, wie die Gamifizierung in Omnia funktioniert.

Um die Kreativität einer Organisation zu verbessern, müssen die Mitarbeiter auch dazu gebracht werden, an ihre Ideen zu glauben und diese teilen zu wollen. Lesen Sie mehr dazu im folgenden Abschnitt nach.

Ziehen Sie Nutzen aus einem sozialen Intranet

Das soziale Intranet bietet unzählige Vorteile für die Kreativität einer Organisation. Es kann auch dazu eingesetzt werden, die Beiträge von Mitarbeitern zu fördern. Wie Ihnen vermutlich bewusst ist, ist nicht jeder dazu in der Lage, die richtigen Worte zu finden, um seine Gedanken bei persönlichen Meetings zu äußern. Daher könnten die besten Ideen in den Köpfen ruhiger Mitarbeiter verborgen bleiben. Viele Personen, die in der Regel bei Gruppenmeetings eher ruhig sind, haben diese Hemmungen jedoch nicht, wenn sie sich online ausdrücken. Die Gründe dafür sind vielzählig. Ein Grund dafür ist, dass die Online-Kommunikation ihnen erlaubt, länger darüber nachzudenken, wie sie ihre Gedanken formulieren können. Es gibt keine Eile. Auch die Gruppendynamik ist online eine andere. Hierarchien und Altersunterschiede sind bei virtuellen Meetings beispielsweise nicht so offensichtlich, was eine offenere und unvoreingenommene Diskussion und einen solchen Ideenaustausch erlaubt.

Dank der einmaligen Möglichkeiten, die das soziale Intranet für den Austausch, das Kommentieren und das Liken von Posts und Ideen bietet, wird der Ideenfindungsprozess und Wissensaustausch einer Organisation strukturierter und effizienter. Als Führungskraft können Sie diese Prozesse beeinflussen und beschleunigen, indem Sie ausgewählte Mitarbeiter und Ideen unterstützen und ermutigen. Wenn Sie rasch auf Beiträge eines Mitarbeiters antworten, der sich normalerweise bedeckt hält, werden Sie eine maßgebliche Veränderung in seinen Verhaltensweisen und in seinem Engagement hervorrufen. Wenn Sie die Diskussionen einer Gruppe in eine bestimmte Richtung lenken möchten, können Sie Beiträge und Kommentare von Gruppenmitgliedern positiv hervorheben und erwähnen, welche der gewünschten Richtung entsprechen.

Ein weiterer Vorteil des sozialen Intranets als Plattform für die Ideenfindung und den Wissensaustausch sind seine Transparenz und die automatische Dokumentation aller online gesagten oder durchgeführten Dinge. Wie Sie wahrscheinlich wissen, lebt oder verkümmert eine Idee abhängig von der Pflege und Aufmerksamkeit, die sie von anderen erhält. Je mehr, umso besser.

Auf diese Weise können Sie den größten Nutzen aus dem sozialen Intranet ziehen:

• Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter dazu, in den diversen Foren aktiver zu sein, indem sie ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge posten und andere Beiträge teilen und kommentieren. Betonen Sie die Wichtigkeit von Empathie und Netiquette, jederzeit einen freundlichen Ton in der gesamten digitalen Kommunikation beizubehalten und Kritik zu vermeiden, außer diese ist konstruktiv.

• Fördern Sie die Aktivität und das Engagement der Mitarbeiter durch ein Punktesystem und Community Badges (Gamifizierung) und die Auflistung der aktivsten Mitarbeiter in den Foren.

• Fordern Sie die Mitarbeiter dazu auf, neue Formen und Collaboration Rooms für den Ideen- und Wissensaustausch zu gründen. Erstellen Sie schrittweise Leitfäden und/oder Videoanleitungen, die ihren Mitarbeitern dabei helfen.

Für weitere Tipps dazu, wie Sie Mitarbeiter in der Fernarbeit oder virtuelle Arbeitsteams am besten für optimale Produktivität und Kreativität coachen können, empfehlen wir Ihnen diesen nützlichen Leitfaden von Deloitte. Sie sollten definitiv einen Blick darauf werfen.

You might also like these blog posts